Vieles kannst du auch selbst machen, ohne gleich Politiker oder Sozialarbeiter sein zu müssen.
Informiere dich und andere über die Situation von Frauen in Prostitution in deiner Stadt und Region.
Vielleicht könnt ihr auf das Unrecht durch eine Demo aufmerksam machen oder ihr ladet zu einem Vortrag oder einer Talkrunde in eurer Stadt einen Redner ein.
Gerne unterstützen wir euch dabei, zum Beispiel mit Medien, Infomaterial oder mit einem Redner.
Weitere Tipps, was du persönlich in deinem Alltag tun kannst, um Menschenhandel zu unterbinden und zu vermeiden, findest du in der Grafik: